Sportjugend Tauberbischofsheim kooperiert mit der Sportjugend Heidelberg

Weiter Projekte sind in Planung!

 

Die Sportjugend Tauberbischofsheim steht schon eine längere Zeit mit der Sportjugend aus Heidelberg in Kontakt. In der Vergangenheit wurden schon verschiedene Projekte geplant und durchgeführt. Auch in der Zukunft soll die Kooperation zwischen den beiden Sportjugenden aufrechterhalten werden. Hierfür sind weitere gemeinsame Projekte, Seminare und Veranstaltungen geplant. Diese sollen, weil es die Corona-Pandemie nicht anders zulässt, im Online-Format stattfinden.

Unteranderem sind Seminare zu dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt. Hier sollen Verantwortlichen, die im Verein tätig sind, aufgeklärt werden und auf mögliche Situationen vorbereitet werden. Auch ist ein Seminar zum Thema Jugendtätigkeit im Verein geplant.

Das Hauptthema, mit den sich die beiden Sportjugenden beschäftigen und im stetigen Austausch stehen, ist die psychische Belastung von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie. Vor allem die schulische Belastung und der ständige Online Unterricht stellt ein großes Problem dar.

In den kommenden Tagen wird die Planung der Seminare konkretisiert und finalisiert. Die Sportjugend Tauberbischofsheim freut sich auf weitere gemeinsame Projekte mit der Sportjugend aus Heidelberg.