Partnerlandkreis in Polen besucht/ Zabkowice Slaskie (Frankenstein) war das Ziel

Fachkräfteaustausch nach Polen diente zur Vorbereitung weiterer Maßnahmen in der Jugendarbeit

Kurzerhand waren Vertreter der Sportjugend und des Sportkreises Tauberbischofsheim nach Polen gefahren, um die polnischen Partner des Main-Tauber-Kreises aus dem Landkreis Zabkowice Slaskie (Frankenstein) zu treffen und nach längerer Auszeit erneut über weitere Maßnahmen in der Jugendarbeit zu sprechen. Seit 2008, also seit 12 Jahren Jahren besteht eine enge Partnerschaft und Freundschaft mit den polnischen Verantwortlichen und Institutionen. Breits 35 internationale Jugendbegegnungen wurden auf schulischer und außerschulischer Ebene erfolgreich durchgeführt.

 

 

Sämtliche Austauschmaßnahmen in diesem Jahr konnten aufgrund der Corona-Problematik nicht stattfinden.

Deshalb beschlossen Michael Geidl und Matthias Götzelmann die letzte Woche der Sommerferien zu nutzen und den Partnerlandkreis in Polen zu besuchen. So lernten sie auch die neuen Verantwortlichen in Polen kennen und tauschten sich über neue Verordnungen und Entwicklungen in den jeweiligen Ländern aus. Auch kam es zu einem Austausch auf Schulebene und auch auf Vereinsebene, der sehr wichtig für die weitere Entwicklung der Partnerschaft der beiden Länder ist. Vorort wurden sämtliche Schulen und Vereine in Zabkowice Slaskie und Ziebice (Münsterberg) besucht und mit den Verantwortlichen über die aktuelle Situation in Polen gesprochen.

Weiterhin möchte man die internationale Zusammenarbeit durch die Kaufmännische Schule in Bad Mergentheim als auch außerschulisch durch die Sportjugend in Kooperation mit der HG Königshofen/Sachsenflur mit den polnischen Freunden weiter entwickeln und vorantreiben,

Vor allem wurde beschlossen, dass die vertrauensvolle und hervorragende Zusammenarbeit weiterhin bestehen bleiben soll. Ebenso wurden die nächsten Schritte bezüglich Antragsstellungen, Unterkünften und Planungsschritten besrochen. Beide Parteien hoffen, dass im kommenden Jahr alle Veranstaltungen und Austauschmaßnahmen wieder wie geplant stattfinden können.