Kooperationsmaßnahme der Sportjugend im Main-Tauber-Kreis mit der Kaufmännischen Schule Bad Mergentheim:

Teilnehmern wurden erlebnispädagogische Spiele näher gebracht

Zum wiederholten Male kooperierten die Badische Sportjugend im Main-Tauber-Kreis mit der Kaufmännische Schule in Bad Mergentheim ein. Dieses al war das Projekt im erlebnispädagogischen Bereich angesiedelt. Dabei war das Geländer der Georgsmühle in Oberbalbach geeignet. Die Referenten der Sportjugend erläuterten am Anfang der Veranstaltung die Ziele und Inhalte der Veranstaltung. Zum Einstieg stellten sich die Lehrgangsleiter vor und bildeten gemeinsam mit der Klasse einen Gesprächskreis indem sich jeder vorstellen durfte.

Viele wussten anfangs nicht, was man unter dem breiten Feld er Erlebnispädagogik versteht. Bei den folgenden Spielformen und Aufgabenstellungen entdeckten sie Eigenschaften und Fähigkeiten, die sie so noch nicht von sich kannten. Ziel der Veranstaltung war es Aufgaben gemeinsam und durch Kommunikation zu bewältigen. Bei verschiedenen Aufgabenstellungen galt es Strategien zu entwickeln, um gemeinsam ans Ziel zu kommen und zu gewinnen. Die Spiel wurden von den Verantwortlichen so gewählt und konzipiert, dass dies nur im Team gemeinsam bewältigt werden konnten und keine sportlichen Fähigkeiten braucht. Außerdem wurde den Teilnehmern gezeigt, wie man mit einfachsten Mitteln ein Nachmittag mit erlebnispädagogischen Spielen für Jung und Alt gestaltet werden kann.

In einer abschließenden Reflektionsrunde war das Feedback ausschließlich positiv. Viele zeigten sich begeistert welch kreative Lösungsansätze und Ideen entwickelt wurden.