ETSV Lauda/ Sportjugend und Sportkreis Tauberbischofsheim

Getrennt laufen. Vereint gegen Corona gewinnen! Vom 5. September bis 4. Oktober wird „Messelauf“ zum Coronalauf/ Unterstützung für Haiti

Leider ist auch die jahrhundertealte Königshöfer Messe und alle damit zusammenhängende (Sport)-Veranstaltungen in 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. So auch der am ersten Messesamstag stattfindende Messelauf, dessen 30. Jubiläum nun hoffentlich (!) im nächsten Jahr am 18.September 2021 gefeiert werden kann. Um den vielen Fans dieses Breitensportevents weiterhin Ziel und Motivation für weitere Trainingsrunden im Wald oder Stadion zu geben, bieten die Organisatoren der Leichtathletikabteilung des ETSV Lauda in Kooperation mit dem Sportkreis und der Sportjugend Tauberbischofsheim einen speziellen Corona-kompatiblen „Lauf-Wettkampf“ an, der sich über einen Zeitraum von vier Wochen (5. September, bis 4. Oktober) erstreckt und bei dem Gruppenbildung im Start-, Zielbereich und auf den Strecken vermieden wird. In diesem „Fernwettkampf“ legen die Teilnehmer alleine, mit Partner oder Familienmitgliedern „auf Abstand“ die Messelauf -Distanzen 500m, 2,5km, 5km,  10 Km oder den Halbmarathon über 21,1km auf frei gewählten und, z.B. per GPS, selbst vermessenen Wegen zurück. Wie üblich, gibt es am Ende der Lauf-Periode eine Ergebnisliste, wo man sich den Altersgruppen entsprechend positionieren kann. Für die Durchführung, Überwachung und Verpflegung z.B. per Fahrradbegleitung sind die Läufer*Innen bzw. deren  Betreuer oder Trainer selbst verantwortlich. Es gibt zwar keine Siegerehrung, aber es werden Sonderpreise vom Sportkreis und der Sportjugend Tauberbischofsheim für die 3 Vereine und die 3 Schulen ausgelobt, die sich mit den meisten Kindern und Jugendlichen beteiligen.

 

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Es genügt, wenn die Finisher sich nach dem Wettkampf mit ihren persönlichen Daten, Laufdatum, Laufzeit, Distanz und kurzer Streckenbeschreibung  über www.messelauf.de im speziell eingerichteten Menü „Ausschreibung -Coronalauf“ registrieren. Es können auch mehrere Distanzen gelaufen und eingetragen werden. Für die Langdistanzen empfehlen sich die gewohnten Messelaufstrecken auf dem Radweg von Königshofen Messeplatz nach Lauda Marktplatz, allerdings unter Vermeidung der nicht gesperrten B290 /B292. Die für Kinder und Jugendliche empfohlenen 500m, 2500 m und 5 km Distanzen können auch im Stadion z.B. im Rahmen des Trainings oder Sportunterrichts zurückgelegt werden. Da kein Wettkampf ohne Startnummer, kann man sich diese herunterladen und selbst ausfüllen. Während dem Lauf getragen werden muss sie nicht. Gerne darf damit auf der Strecke für den Messelauf, dessen Veranstaltern und Sponsoren geworben werden. Selbstredend gibt es auch eine Urkunde zum Eintragen der Resultate. Fotos mit Startnummer, Urkunde und gfs. GPS-Tracking können hochgeladen oder über coronalauf_photo@messelauf.de den Veranstaltern zur Veröffentlichung auf der Messelauf- und ETSV-Lauda-Homepage zugesandt werden. Da es keine offizielle Zeiterfassung und Distanzvermessung gibt, wird den Angaben der Finisher vertraut.

 

Die Veranstalter verzichten auf Startgebühren, würden sich aber über Spenden z.B. in deren Höhe, für die Taubertäler Hilfsgemeinschaft e.V. freuen. Wie der Vorsitzende Jürgen Schmitt berichtet, können die humanitären Projekte des Vereines in Haiti nur mit zusätzlichen finanziellen Mitteln durch die Corona-Krise geschleust werden. Wie alle Schulen in dem bitterarmen Land, musste auch die mit Spenden finanzierte Schule des Vereines in einem Armenviertel von Carrefour wochenlang geschlossen werden, um eine ungehinderte Ausbreitung des Virus zu verhindern. Jetzt können die Kinder nach einem Stufenkonzept, ähnlich wie in Deutschland, mit verringerten Schülerzahlen wieder in die Schule gehen. Dies gelingt nur mit zusätzlichen Hygienemaßnahmen. Klassenzimmer und Mobiliar müssen großflächig desinfiziert werden, Mund-Nasen-Schutz angeschafft, Wasser, Seife und Desinfektionsmittel bereitgestellt werden. Für die vereinsunterstützte ambulante Krankenstation wurde inzwischen adäquate Schutzausrüstung beschafft, so dass diese einschließlich Basis-Apotheke, auch wieder zur Verfügung steht.

 

Messelauforganisator Günter Fading und sein Team freuen sich auf die rege Teilnahme bei diesem sehr speziellen Wettkampf mit Benefizcharakter.  Weitere Informationen über www.messelauf.de und www.etsv-lauda-leichtathletik.de.

 

Bankverbindung für Spenden (Kennwort „Corona-Messelauf“)

Taubertäler Hilfsgemeinschaft e.V.

Sparkasse Tauberfranken

IBAN: DE 68 6735 2565 0000 0501 87

 

gez. Arho

 

Bildunterschrift: Der Königshöfer Messelauf kann im Coronajahr 2020 nicht in der üblichen, unten gezeigten, Form durchgeführt werden.

Beim alternativen "Corona-Messelauf" läuft man "mit Abstand" über einen Zeitraum von 4 Wochen, wo und wann man will.